Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP stellt Landesliste bereits am 19. Juli auf

Erstmals drei Direktkandidaten der ÖDP zu einer Thüringer Landtagswahl

Landesvorsitzender Martin Truckenbrodt

Landesvorsitzender Martin Truckenbrodt - Foto: ÖDP

Die ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei) wird ihre Landesliste für die mögliche vorzeitige Landtagswahl am 26. September 2021 bereits direkt nach der Entscheidung des Thüringer Landtags über seine Auflösung am Montagabend im Erfurter Stadtpark aufstellen. Erstmals insgesamt drei Direktkandidaten in den Wahlkreisen 2 (Eichsfeld II), 13 (Schmalkalden-Meiningen II), und 19 (Sonneberg I) sollen Dienstag- und Mittwochabend folgen. Dazu Landesvorsitzender Martin Truckenbrodt (Landkreis Sonneberg): „Der Sammlungszeitraum für die Unterstützungsunterschriften ist auf Grund der 70-Tages-Frist knapp bemessen. Und die Bestätigung der Unterstützungsunterschriften in den Rathäusern, zuletzt für unseren Bundestagswahlantritt, dauert aktuell, vermutlich Corona bedingt, deutlich länger als zur letzten Landtagswahl 2019. Deshalb wollen wir keine Zeit verlieren. Wir sind froh, dass der Thüringer Landtag die Anzahl der zu sammelnden Unterstützungsunterschriften noch einmal reduziert hat. Das hätte man jedoch auch schon, und damit einfacher, mit dem im vergangenen März beschlossenen Gesetz haben können. Man hätte nur gleich unsere leicht nachvollziehbare und sachliche Kritik ernstnehmen müssen.“

Zurück