Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Bundestagswahl 2021

Der Landesverband Thüringen der Ökologisch-Demokratischen Partei tritt zur Bundestagswahl 2021 an.

Eine Landesliste mit neun Kandidaten ist nominiert, ebenso vier Direktkandidaten in den Wahlkreisen 189, 190, 195 und 196. Damit tritt die ÖDP Thüringen zum ersten Mal in der Geschichte des Landesverbandes in der Hälfte aller Bundestagswahlkreise Thüringens mit Direktkandidaten an. 2017 gab es zuletzt Direktkandidaten in den Wahlkreisen 189, 193 und 196.

Wir haben bereits erste Pressemitteilungen im Rahmen unseres Antritts zur Bundestagswahl veröffentlicht.

Vor kurzem hat die ÖDP erstmals ein Bundestagswahlprogramm beschlossen.

Ergebnisse

Dem bundesweiten Trend bei der Bundestagswahl 2021 folgend hat die ÖDP Thüringen mit 0,2% (2017: 0,5%) bei den Zweitstimmen verloren. Oberhalb der 0,2% lag die ÖDP in Thüringen in den Landkreisen Eichsfeld (0,6%), Sonneberg (0,4%), Schmalkalden-Meiningen (0,3%) und Hildburghausen (0,3%). Dies entspricht in etwa dem Ausbau der politischen Aktivität und dem Mitgliederzuwachs in Thüringen der letzten Jahre.

Bei den Erststimmen ergaben sich folgende Ergebnisse: Wahlkreis 189 0,6%, Wahlkreis 196 0,5%, Wahlkreis 190 0,4% und Wahlkreis 195 0,3%.

Die Thüringer ÖDP bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern!