Susann Mai ist EU-Spitzenkandidatin in Thüringen

Einzige Eichsfelder Kandidatin zur EU-Wahl, die auf dem Stimmzettel zu sehen ist

Susann Mai kandidiert für die Wahl zum 8. Europäischen Parlament am 25. Mai 2014 für die Ökologisch-Demokratische Partei ÖDP auf Platz 3. Damit ist sie die einzige Eichsfelder Kandidatin zur EU-Wahl, die auf dem Stimmzettel zu sehen ist. Dort sind jeweils die ersten 10 Bewerber abgedruckt. Die ÖDP steht in der Mitte des langen grauen Stimmzettels. Neu ist bei dieser EU-Wahl, dass es keine % Hürde mehr gibt. Dadurch zählt wirklich jede Stimme der Bürger. Mai tritt an, “Damit das Eichsfeld in Europa eine Stimme hat!” Die dynamische Mutter von zwei erwachsenen Kindern qualifizieren sachliche Kompetenz und Menschlichkeit für dieses verantwortungsvolle Aufgabe. Die Erfahrung aus 25 Jahren ehrenamtlichem Einsatz in der Kirchengemeinde, der Gesellschaft und der Kommune für nachhaltiges Wirtschaften, faires Handeln, Familien stärken, Kinder- und Jugendarbeit, Kunst, Kultur, Sport, mehr Bürgerbeteiligung, Schutz des Lebens, soziale Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung kann sie mit ins Parlament bringen. Es kann wieder eine Eichsfelder Abgeordnete im Europäischen Parlament geben. Damit die Anliegen direkt eingebracht werden können und darauf geachtet werden kann, dass in den nächsten fünf Jahren Fördermittel ins Eichsfeld fließen. Für die eigene Region müssen sich die Eichsfelder jetzt stark machen. “Wenn alle Eichsfelderinnen und Eichsfelder Susann Mai mit der ÖDP ankreuzen würden, ist das zu schaffen, ” strahlt sie optimistisch aus. Mit dem Mandat kann Susann Mai im Europaparlament mehr für das Eichsfeld bewirken. Damit es dem Eichsfeld und seinen Bürgerinnen und Bürgern besser geht. Weitere Informationen unter ww.oedp.de. 


Die ÖDP Thüringen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen