Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Stadtrat Leinefelde-Worbis:

Ziel ist starke ÖDP-Fraktion für mehr Miteinander, Bürgerbeteiligung und Transparenz

Für den neuen Stadtrat von Leinefelde-Worbis bittet die Ökologisch-Demokratische Partei / Familie, Gerechtigkeit, Umwelt, mit 13 Kandidatinnen und Kandidaten für ihren Wahlvorschlag 7 ÖDP/Familie..viele Wählerinnen und Wähler um breite Unterstützung. Die ÖDP will mit einer starken Fraktion im Stadtrat zu einer besseren nachhaltigen Entwicklung der Stadt beitragen und wieder die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt stellen. Eine dialogorientierte und kooperative Willkommenskultur, Transparenz, mehr frühzeitige und einladende Bürgerbeteiligung, gleichberechtigte Redezeiten wie die Verwaltung bei Bürgerversammlungen, Kinder- und Jugendparlament, Seniorenbeirat, Inklusion, mehr Informationen, welche Formen der Mitsprache möglich sind und in welchen Formalien sie zu beantragen sind, ein Bürgerhaushalt, das Einbeziehen sachkundiger Bürger sowie regelmäßige Sprechstunden sollen den Menschen in Leinefelde-Worbis eine bessere Qualität der Bürgerbeteiligung in ihrer Stadt ermöglichen. Der Zugang zu Informationen soll erleichtert werden. Eine “aufsuchende” Bürgerbeteiligung wird angestrebt. Das bedeutet, dass die Verwaltung oder die Planer eines Projektes zu den Betroffenen gehen und sie gleich zu Beginn über die Vorhaben informieren und sie mit einbeziehen. Auf diese Weise soll eine neue Kultur des Vertrauens entwickelt werden für ein erfolgreiches Miteinander und das Gelingen generationengerechter Entwicklung in der Stadt mit allen Stadtteilen. Das wird die Grundlage für Stabilität und Resilienz und des Handelns für die Zukunft. Nachhaltiges Wirtschaften, Gemeinwohlökonomie, faire Arbeitsbedingungen und Stärken der Familien werden die Lebensqualität in der Stadt bestimmen.

Die Gesundheit soll geschützt werden durch Verbot von Gentechnik im Essen und auf dem Feld und von Fracking (Chemikalien werden in die Erde gepresst) für sauberes Wasser. Die Lebensgrundlagen müssen sicher sein, damit Identität bewahrt wird. Der Bau neuer Spielplätze, kreativere Schulhöfe, gesundes Schulessen sollen die Entwicklung unserer Kinder fördern. Kinder- und Jugendparlament, Inklusion, Seniorenbeirat werden selbstverständlich sein und ihre Ideen einbringen. Verantwortungsvoller Umgang mit Finanzen wird den Handlungsspielraum sichern. Kooperationen zwischen Kirchengemeinden, Kunst, Kultur, Tradition, freien Trägern, Sport, Gruppen, Initiativen, Vereinen, Verbänden, Handel, Gewerbe und Industrie sollen helfen, Partner und Unterstützung zu finden sowie Projekte und Ideen zum Wohl der Menschen zu verwirklichen. Der öffentliche Nahverkehr, Tourismus und Einzelhandel sollen verbessert werden. Zivilcourage, Eigeninitiative, rücksichtsvolles Verhalten, sparsamer Umgang mit Ressourcen und ehrenamtliches Engagement sollen anerkannt und belohnt werden. Miteinander erfolgreich für eine lebens- und liebenswerte Stadt. 

Zurück
Die ÖDP Thüringen verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen