Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP-Bundestagsdirektkandidat Stefan Schellenberg kommt nach Meiningen

Informationsstand und Vortragsabend zum Thema Werrabahn am 5. September

Zukünftige Bahnverbindungen im Bereich Thüringen/Bayern

Zukünftige Bahnverbindungen im Bereich Thüringen/Bayern

Stefan Schellenberg, Direktkandidat der ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei) im Wahlkreis 196, ÖDP-Landesvorsitzender Martin Truckenbrodt und weitere Parteimitglieder werden am 5. September von 14:00 bis 17:00 Uhr auf dem Marktplatz in Meiningen an einem Informationsstand der ÖDP vertreten sein. Um 19:00 Uhr schließt sich ein Vortragsabend zum Thema „Was bringt Meiningen der Bahnlückenschluss nach Coburg?“ im Kaffee Krämer an. Referent ist der im Landkreis Sonneberg wohnhafte und in der Region südlich des Rennsteigs als überparteilicher Franken-Aktivist bekannte Landesvorsitzende der ÖDP, welcher sich bei diesem Thema, auch seine guten Kontakte zu den Coburger ÖDP-Kreisräten erfolgreich nutzend, seit dem Jahr 2015 engagiert.

Stefan Schellenberg ist in Kleinschmalkalden (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) zuhause und Geschäftsführer eines Handwerksbetriebes im Bereich Gebäudetechnik. Martin Truckenbrodt steht auf Listenplatz 3 der Thüringer Landesliste zur Bundestagswahl. Er kandidierte 2017 für als Direktkandidat in Wahlkreis 196. Die beiden sammeln an ihrem Informationsstand Unterschriften für das Volksbegehren Schlanker Landtag, welches die Anzahl der Abgeordneten im Thüringer Landtag von regulär derzeit 88 auf zukünftig 60 verkleinern möchte, und für besagten Bahnlückenschluss zwischen Hildburghausen und Coburg.

Mehr Informationen:

https://www.oedp-thueringen.de/themen/eisenbahn-in-thueringen

 

Bundestagsdirektkandidat Stefan Schellenberg

Bundestagsdirektkandidat Stefan Schellenberg

Zurück