Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP engagiert sich weiter für Bahnlückenschluss Hildburghausen - Coburg

Informationsabend am 15. September in Hildburghausen

Eisenbahnlückenschluss zwischen Hildburghausen und Bad Rodach

Eisenbahnlückenschluss zwischen Hildburghausen und Bad Rodach angelehnt an Studie PGN 2009

Am 10. August trafen sich Mitglieder des ÖDP-Regionalverbandes Fränkisches Thüringen und des ÖDP-Kreisverbandes Coburg-Kronach zu einem Arbeitstreffen zum Thema Bahnlückenschluss Hildburghausen – Coburg im Thüringer Hof in Hildburghausen. Nachdem sich der Freistaat Bayern nun endlich zusammen mit dem schon länger entsprechend gewillten Freistaat Thüringen in der Sache engagiert, haben die Mitglieder der Ökologisch-Demokratischen Partei besprochen, wie sie im Laufe der nächsten Zeit das Vorhaben mit geeigneten Aktivitäten weiter unterstützen wollen. Beschlossen wurde unter anderem ein Informationsabend am 15. September um 19:00 Uhr, ebenfalls im Thüringer Hof in Hildburghausen. Neben der Vorstellung und Diskussion der möglichen Varianten über Bad Rodach oder Eisfeld wollen die Veranstalter auch auf mögliche Erschließungspotentiale des Bahnlückenschlusses eingehen. Die ÖDP sieht u.a. sehr viel Potential in einer RegionalExpress-Verbindung Eisenach – Lichtenfels, die theoretisch auch über Bayreuth bis nach Eger in Tschechien verlängert werden könnte.

Zurück